Logo

Günstige Angebote für Privat, Vereine, Daten-Archive und Mittelstand

Kleinbild Dia- und Bild-Digitalisierung

Jetzt Erinnerungen digital sichern und vorführen...

Dia und Bild

Nikon Super Dia-Coolscan Professional Bildqualität

Für den Dia-Transfer von Kleinbilddias bis zu 24 x 26 mm setze ich den Nikon Super Coolscan 4000 ED ein der sich auch im professionellen Einsatz bewährt hat. 

Es lohnt sich alte Dias heutzutage einscannen zu lassen, die Betrachtung auf einem Full-HD -TV oder einem neuen UHD-TV bzw. dem PC-Monitor kann große Emotionen auslösen bei dem Betrachter.

Diatransfer

Wichtige Eigenschaften des Nikon Scanners:

Bis 4.000 ppi und 14-Bit-A/D-Wandler, CCD-Sensor mit 3.964 Pixeln, es wird ein speziell für Scanner entwickelte Nikkor-ED-Objektiv mit außergewöhnlicher Abbildungsqualität verwendet. Die Scanner-LEDs leuchten lediglich während des Scanvorganges um eine Erwärmung des Filmmaterial zu verhindern

Dicke der Diarähmchen von 1,0 bis 3,2mm in glaslosen Kunststoffdiarahmen(Glasrahmen verursachen Transportstörungen im Scanner, ebenfalls dünne eckige Kodak-Papprahmen!).
Bei Rahmenwechsel empfehle ich glaslose, einteilige Rahmen aus Kunststoff, ca. 1,7 mm dick, nach DIN 108 in die der geschnittene Diafilm durch einen Schlitz reingeschoben werden kann.

Scannersoftware "VueScan 9x64 (9.5.80)" unter Windows 10-64 Bit:

"VueScan" stellt alle nötigen Quellfunktionen zu Verfügung:

  • Infrared Film-Clean der Dias im Scanner
  • Farbenrestaurierung im Scanner
  • Filmkornreduzierung im Scanner
  • Schärfen im Scanner
  • Mehrfachabtastung im Scanner für jeden Pixel(multi-sampling) ist möglich
  • Angleichung von Farbe und Tonwert an die umgebenden Pixel
  • "GENERIC für E6-Entwicklungsprozess incl. Kodak Ektachrome-Dia"- und "KODAK"- Profilscan für Kodachome-Dias
  • Einzel-Diascan/Magazin-Diascan
Nicht alle Optionen sind im folgenden Angebot enthalten, sondern nur die wie folgend im technischen Angebot gelistet. Es ist sinnvoller, wenn die die finale Farbenrestaurierung/ Grading, Filmkornreduzierung und zum Schluß die Nachärfung nach Ihrem persönlichen Eindruck Sie selbst in der nachfolgenden Bildbearbeitung ausführen oder alternativ uns optional damit beauftragen. Eine Filmkornreduzierung empfehle ich nicht, Filme haben ja von Haus aus "Körner" in der Filmemulsion, das ist die Natur des damaligen Mediums die ich nicht verändern möchte.

Der Infrared Film-Clean entfernt recht gut Staub und Faserpartikel sowie evtl. kleine Kratzer von den meisten GENERIC-Filmsorten, das geht aber nicht bei Kodachrome-Filmmaterial wegen der Silberanteile in der Filmemulsion. Es wird deshalb ohne Infrared Film-Clean gescant. Dieses Cleaningverfahren ist mit der Infrarottechnik für Schwarz-Weiss Filme ebenfalls nicht möglich. Die Silberschicht im Negativfilm ist infrarotundurchlässig und macht die Unterscheidung zwischen Störung und Bildinhalt praktisch unmöglich. Kodachrome-Filme und S/W Filme sollten Sie manuell mit Wundbenzin aus der Apotheke auf Mikrofasertuch manuell reinigen. Ich habe mit dieser manuellen Reinigungsmethode jedenfalls bei meinen Schmalfilmdigitalisierungen gute Erfahrungen gesammelt. Vorsicht aber, Sie sollten mit dieser manuellen Reinigungsmethode erst selbst Tests durchführen.

Bei Magazinscan wird ein gutes Durchschnitts-Dia je Magazin hier vor dem Scan kalibriert und der Scan für alle Dias im Kasten damit ausgeführt, die Fokusierung und die Belichtung wird automatisch für jedes Dia ausgeführt. Bei zu großen Helligkeitsunterschieden der Dias im Magazin, fallen auch die Scanergebnisse möglicherweise im  Helligkeits- und im Kontrastumfang unterschiedlich aus. Das muß in der nach dem Scan folgenden Bildbearbeitung der Scanergebnisse nachjustiert werden.

Kodachromefilme - nicht Ektachromefilme - sind mit einer speziellen Filmemulsion gefertigt worden. Für uns als Dienstleister muß kenntlich sein - üblicherweise in speziellen Kodak-Diarahmen gerahmt - um welche Dias im Magazin es sich dabei handelt damit wir den Scanner von "GENERIC"- auf "KODAK"- Profilscan in solchen Fällen umstellen können.

Wir stellen immer wieder fest, daß die Dias oft seitenverkehr in die Diarahmen montiert worden sind was man nach dem Scan bei im vorkommenden Schrift(Autokennzeichen z.B. erst erkennen kann). Kundenseitig ist uns bei der Bestellung anzugeben welche Seite des gerahmten Dias die Ansichtseite ist.

Mehr über meine Arbeitstechnik erfährt man hier: Klick!

Technisches Angebot für meine Dia-Dienstleistungskunden:

Bitte nutzen Sie für die Bestellung diesen Bestellbegleitschein: Klick!

Die Mindestbestellmenge beträgt 30 Dias, bitte keine in Glas verklebte Dias anliefern.

Diafilme hinter Glasplatten in den Diarahmen werden möglicherweise mit Newtonschen Ringen digitalisiert, besser ist es wenn Sie glaslose Diarahmungen uns zusenden. Nehmen Sie die Dias aus den Glasrahmen raus und stecken Sie diese in glaslose Diarahmen!
Hochkant im Diamagazin liegende und aufgenommene Dias werden für den Scan gekippt in den Scanner geführt und so in das angelieferte Magazin zurückgelegt.
Die Digitalisierungsarbeiten werden hier nicht von einer angelernten Hilfskraft, sondern von einem erfahrenen Ingenieur i.R. persönlich ausgeführt!
  1. Standard-Digitalisierungsqualität für Bildausdruck und FHD-TV sowie PC: 
    • 2300 dpi, Bruttobildauflösung 2800 x 1900 px,
    • Infrared Film-Clean(leicht),
    • 1-fach Pixel-Scan,
    • Magazinscan/Einzelscan

    • Preis pro Dia: 35 Cent bzw. zum Preis der aktuellen Rabattaktion: Klick!

  2. Premium-Digitalisierungsqualität für Bildausdruck und UHD-TV sowie FHD-TV und PC:
    • 3000 dpi, Bruttobildauflösung 4094 x 2692 px,
    • Infrared Clean(leicht),
    • 2-fach Pixel-Scan,
    • Magazinscan/Einzelscan

    • Preis pro Dia: 43 Cent bzw. zum Preis der aktuellen Rabattaktion: Klick!

  3. Optionale Leistungen bei Zusatzbeauftragung:
    • Filmkornreduzierung und Schärfung bei Scan:  4 Cent/Dia
    • Farbrestaurierung bei Scan: 4 Cent/Dia
    • Mehrfachabtastung(multi-sampling) bei Scan wenn gewünscht:
      • 2-fach Scan: 5 Cent(im Premium-Digitalisierungsangebot nach Punkt 2 bereits enthalten!)
      • 4-fach Scan: 15 Cent
      • 8-fach Scan: 30 Cent
      • 16-fach Scan: 60 Cent
    • Bildbearbeitung nach dem Scan: 35 Cent/Dia bei Dias die nach unserer Erfahrung das nötig haben, bestehend aus:
      • Korrektur der Tonwerte
      • Farbkorrektur incl. Kontrast und Helligkeit
      • Korrektur "rote Augen" durch Blitzaufname
      • Bildrauschen mildern
      • Bildnachschärfung

  4. Lieferumfang jeweils:

    • einen Datensatz als unkomprimierte TIFF-24 Bit(RGB) für verlustlose eigene Bildbearbeitung und Archivierung sowie Bilder-Print und für die Sichtung auf dem PC-Monitor, die Dias sind bereits so minimal wie möglich am Rand zugeschnitten, hochkant aufgenommene Dias sind aufrechtstehend gespeichert
    • einen kompl. Datensatz als JPEG-24 Bit(RGB) zum gleich ansehen auf dem FHD- bzw. UHD-TV mit den im TV eingebauten Playern die nur JPEG darstellen können und für die Sichtung auf dem PC-Monitor geeignet, die Dias sind bereits so minimal wie möglich am Rand zugeschnitten, hochkant aufgenommene Dias sind aufrechtstehend gespeichert

      Die Datensätze werden auf Daten-DVDs gebrannt(im Preis enthalten) oder auf Ihren beigestellten Datentrüger (USB-Festplatte oder USB-Stick, speicherung darauf im Preis bereits enthalten).

      Sonderwünsche sprechen Sie bitte vor der Auftragserteilung mit uns ab!

      Beachten Sie bitte unsere speziellen Rabattaktionen auf dieser Seite: Klick!

Auf Anfrage digitalisieren wir auch Kleinbild Negativ-Filmstreifen!

Welche Diascanqualität dürfen Sie erwarten ?

Natürlich, die heutigen Digitalkameras liefern eine bessere Qualität als es die Analogkamera seinerzeit auf Filmmaterial aufnehmen konnte, was auch am Filmkorn und der Auflösung des seinerzeitigen Filmmaterials begründet ist. Die Kombination meiner hochwertigen Diascaneinrichtung bestehend aus dem Nikon-Diascanner und der aktuellsten VueScan-Bearbeitungssoftware dazu holt das best mögliche aus Ihren alten Dias heraus!

Ich verwende seit 2005 schon den
Nikon Super Coolscan 4000 ED der sich auch im professionellen Einsatz bestens bewährt hat und über eine lange Zeit schon für beste Scanergebnisse weltweit bekannt geworden ist.

VueScan Professional Edition von Ed Hamrik in Miami(Florida) ist sozusagen das Schweizer Messer zum Scannen. Es bietet alle erdenklichen Funktionen an die mit der jeweiligen Scannerhardware möglich sind. In den meisten Fallen bekommt man schon mit einer Scanauflösung von 2300 dpi(Standard) gute Ergebnisse, geeignet auch für die Vorführung auf dem Full-HD TV. Sollen aber die gescannten Dias auf dem moderneren UHD-TV gezeigt werden, empfehle ich eine Scanauflösung von 3000 dpi(Premium).

Im 1:1 Bildausschnitt zeige ich hier so gut wie möglich beide Scanergebnisse in JPEG-Komprimierung als Beispiel:

Uhren

Verkleinerte Gesamtansicht des in JPEG digitalisierten Dias welches mit der analogen Asahi Pentax ME Super und 200mm Teleobjektiv in den 80er Jahren in Rothenburg ob der Tauber(Ratstrinkstube aus dem Jahre 1768) von mir aufgenommen worden ist. Das Dia(Agfa CT18) ist nach über 30 Jharen im guten Zustand, gut belichtet und die Fassadenebene ist gut fokusiert. Ideal also für einen Scanner-Test. Infrarot-Cleaning(leicht) hat das digitalisierte Dia sehr sauber per VueScan erfaßt.

1:1 Ausschnitte von der Fassade mit den Kunstuhren auf der Ratstrinkstube. Das Filmkorn habe ich so belassen wie es auch auf dem Analog-Dia natürlich vorhanden ist:

1:1 Bildausschnitte

Größer ansehen, dann mit + Zeichen am Mauszeiger nochmals vergrößern!

Um die vergleichende Montage der unterschiedlich großen Scans in 1:1 vergleichen zu können bitte mit der rechten Maustaste im Firefox-Browser in das Bild klicken und per "Grafik anzeigen" den großen Bildausschnitt öffnen und mit dem +(Plus) Zeichen am Mauszeiger in 1:1 nativ auf dem PC-Monitor ansehen. Bitte beachten, die Bildausschnitte sind hier nur stark komprimiert in JPEG zu sehen, links in 2300dpi, rechts in 3000dpi. Man kann sich per Augenschein oder  z.B. mit der hama-Lupe im 1:1 Pixelraster des PC-Monitors die Zahlen ansehen.

Beispiel für ein Infrarot-Cleaning mittels Scanner + VueScan:

Ohne Cleaning

Mir IR-Cleaning

1:1 - Bildausschnitte ohne und mit Infrarot-Cleaning

Beispiel einer Scanner-Filmkornglättung:

Mit Filmkorn

Nach Filmkornglättung

1:1 - Bildausschnitte ohne und mit Filmkornglättung

Eine sorgfältige Ausführung der Diascans mit diesem Equipment sichere ich Ihnen gerne zu, das gilt auch für die evtl. zusätzlich beauftragten Optionen!

Rab 1972
Dia von der Insel Rab 1972 (für die HP herunderskaliert von einem Scan mit 2700 dpi)

Epson Perfection V300 PHOTO-Scanner

Diesr Scanner ist ein Multitalent für den Scan von Dokumenten,  Fotos, Negativen und Dias mit integrierter Durchlichteinheit. Dabei ist auch die Software Epson Easy Photo Fix zumWiederauffrischen verblasster Fotos und zum Entfernen von Staub und Kratzern von beschädigten Filmen.
Epson Scanner

Wichtige Eigenschaften sind:

Maximale Bildgröße: 216 x 297mm, bis 4.000 dpi.

Standardmäßig scannen wir in einer Auflösung von 2300 dpi - 6,0 MB als JPEG(3034 x 1991 Pixel) bis 13x15cm Fotovorlage - zum Preis von 25 Cent/Stück - Mindestmenge 30 Bilder - gegen Angebot auch höher Scanauflösungen, ähnlich wie bei den Dias oben!

Bad carlsruhe O/S 1930-1935

Bad Carlsruhe O/S: Ruhender Löwe zwischen 1930-1935
Auch heutzutage liegt der Löwe noch dort, allerdings mit einem ramponierten Sockel.

Auf Anfrage digitalisieren wir auch Negative!

Für den auf dieser Seite beschriebenen Liefer- und Leistungsumfang kommen noch die Kosten für der versicherten DHL-Versand hinzu.

Mehrwertsteuer kommt nicht hinzu, da ich fiskalisch als Kleinunternehmer tätig bin.

AGB


Bruno Hennek(Ingenieur i.R)

Fordern Sie bitte ein kostenloses Angebot (E-Mail) an!

Stand 14. Juli 2017

Zurück